Häufige Fragen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen rund um Yoga und den Unterricht bei MitYoga Leipzig. Falls Ihre Frage nicht dabei sein sollte, kontaktieren Sie mich gern.


Ich bin Anfänger/in, ist das ok?

Ja, mein Yogastil ist für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. 

 

Ich bin unsportlich, ist das schlimm?

Nein. Yoga ist anders als Sport. Bitte seien Sie sich bewusst darüber, dass Sie jedes Leistungsdenken in Ihrer Yogapraxis außen vor lassen. Sie brauchen sich beim Üben an niemandem und nichts messen. Hören Sie auf die Signale ihres Körpers und respektieren Sie die Grenzen, die Ihr Körper in dem Moment aufzeigt.

 

Ich habe keine Yogamatte, was nun?

Im Kurs werden Matten und Decken zur Verfügung gestellt. Sie können aber auch Ihre eigene Matte mitbringen.

 

Gibt es eine Umkleide und Toiletten vor Ort?

Ja.

 

Werden Räucherstäbchen angezündet?

Nein. 

 

Muss ich Mantras singen oder alles mitmachen?

Nein und Nein.

 

Was muss ich anziehen?

Am besten bequeme Kleidung ohne Gürtel und ohne große Knöpfen o.ä., da diese unangenehm drücken können. Am besten hat sich das altbekannte Zwiebelprinzip bewährt.

 

Was muss ich zum Kurs mitbringen?

Bequeme Yogakleidung, ein kleines bzw. großes Tuch (falls Sie viel schwitzen), etwas zu trinken und Ihren Willen zum Üben :)  

 

Ist barfuß Pflicht?

Nein. Rutschfeste Socken oder saubere Barfußschuhe mit heller Sohle sind auch möglich. Beim Yoga ist es üblich barfuß zu üben, um den Kontakt mit dem Boden zu halten und die Fußmuskulatur zu kräftigen. Ihre Füße werden Ihnen den Freiraum und die Luft danken. Ich bitte ausdrücklich um saubere Füße (auch im Sommer). Falls ein festes Schuhwerk aufgrund von Fußerkrankungen nötig ist, findet sich eine passende Lösung.